Suchmaschinenoptimierung

SEO Konzept 2019: Die perfekte SEO-Strategie

Du hast dich für Suchmaschinenoptimierung und möchtest dein Unternehmen nun auf ein neues Level bringen oder gar deinen Umsatz steigern? Du bist allerdings noch überfordert und weißt nicht genau, wo du eigentlich mit einer SEO-Optimierung starten sollst?

Dann wird es Zeit für die Erstellung eines SEO-Konzeptes. In diesem Artikel zeige ich dir alle Schritte, welche dir noch für ein perfektes SEO-Konzept fehlen. Du erhältst alle wichtigen Tipps und Tricks aus dem Alltag meiner Agentur sowie den eigenen Webprojekten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein SEO-Konzept ist der Schlüssel zu jeder nachhaltig erfolgreichen SEO-Kampagne und enthält neben der Zielsetzung auch wichtige Punkte zur Strategie.
  • Ein SEO-Konzept sollte am besten mit einem externen Berater oder einer Agentur entwickelt werden – meist fehlen in Unternehmen Erfahrungswerte.
  • Beim schlüsselfertigen SEO-Konzept sollte auf keinen Fall gespart werden. Mit der richtigen SEO Strategie können langfristige und nachhaltige Ergebnisse erzielt werden.

SEO-Konzept: Was versteht man darunter?

Suchmaschinenoptimierung an sich ist vom Prinzip her gar nicht so schwer, wie viele immer glauben. Die meisten SEO-Kampagnen scheitern auch gar nicht wirklich am operativen Teil, sondern eher an einem fehlenden Konzept oder an einer fehlenden Strategie.

Oftmals werden auch einfach Maßnahmen durchgeführt, die in diesem Moment eigentlich gar nicht wirklich wichtig sind oder wenig Einfluss auf die SEO-Performance der Website haben.

Ein SEO-Konzept ist deshalb absolut essentiell – egal ob für frisch aufgebaute Projekte oder Websites, welche schon ein paar Monate oder gar Jahre online sind.

Oftmals wird von Webdesign, PR oder SEO-Agenturen auch viel zu stark mit Lösungen gearbeitet und überhaupt nicht die Frage nach der Strategie gestellt. Es werden dann teure Backlinks oder technische Optimierungen verkauft, obwohl der Flaschenhals (der Engpass) eigentlich an einem ganz anderen Punkt liegt und diese Maßnahmen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit wirkungslos bleiben.

SEO-Konzept: Alle wichtigen Fragen rund um das Thema beantwortet

Ein SEO-Konzept gibt es für die verschiedensten Phasen eines Unternehmens. Unternehmen stehen oft an ganz unterschiedlichen Punkten.

Das eine Unternehmen hat bisher schon viel Geld in das Design seiner Website investiert und sie bisher vor allem als Visitenkarte genutzt, das andere Unternehmen hat bereits einige grundlegende SEO-Optimierungen umgesetzt und möchte nun auch den internationalen Markt angreifen.

Es gibt deshalb nicht das eine SEO-Konzept, welches man auf beliebig viele Unternehmen anwenden kann.

Die SEO Strategie als Bestandteil der Unternehmensziele

Egal ob du als Inhouse-SEO, Solopreneur oder schlichtweg als Unternehmer Suchmaschinenoptimierung durchführen möchtest, du verfolgst immer ein bestimmtes Ziel mit dieser Marketing-Methode.

Bevor du dir also Gedanken um ein SEO-Konzept machst, solltest du dich intensiv mit deinen Unternehmenszielen befassen. Suchmaschinenoptimierung ist vor allem eine langfristige Investition, welche nicht nur viel an Zeit, sondern gegebenenfalls auch viel Geld kosten kann. Bevor du eine solche Investition tätigst, muss eine eindeutige Entscheidung mit all ihren potenziellen Folgen getroffen werden.

Ein gutes SEO-Konzept auszuarbeiten, kostet Zeit und viel Gehirnschmalz. Es lohnt sich in den meisten Fällen, mehr Zeit zu Beginn in die Recherche und die Planung zu stecken, als beispielsweise eine Website ohne Berücksichtigung von SEO-Grundlagen online zu stellen – das rächt sich meist hinterher.

Was muss ein gutes SEO-Konzept enthalten?

Wie bereits erwähnt, gibt es bei der Erstellung von SEO-Konzepten im Prinzip zwei verschiedene Ansätze:

  1. Es existiert bereits eine bestehende Website (Fachkonzept)
  2. Es soll ein komplett neues Webprojekt aufgezogen werden (Startkonzept)

Bei einem bestehenden Projekt existiert meist ein bestimmtes Problem oder eine Herausforderungen – das Unternehmen ist zum Beispiel unzufrieden mit der SEO-Performance der eigenen Website.

Essentiell ist es, dass in diesem Fall gemeinsam mit dem Unternehmen zunächst eine ausgiebige Analyse des Status Quo durchgeführt wird. Mit Hilfe eines maßgeschneiderten SEO-Audits kann man in der Regel recht eindeutig bestimmen, warum ein SEO-Erfolg ausbleibt und dann anschließend mit den richtigen Methoden an der richtigen Stelle ansetzen.

Das SEO-Audit muss sich dabei nicht nur auf technische Aspekte fokussieren, sondern kann oder sollte sogar bis tief in die Contentebene gehen. Ein technisch gesundes Framework ist lediglich die Grundlage bzw. die Voraussetzung für ein gutes Google Ranking.

Ein SEO-Konzept für meine eigenen Projekte oder auch für unsere Kundenprojekte besteht in der Regel vor allem aus folgenden zwei Bereichen:

  1. Suchmaschinenoptimierung
  2. Content-Konzept

In der heutigen Zeit ist es nahezu unmöglich, ohne Content oder mit schlechtem Content gute organische Rankings zu erzielen. Deswegen fokussieren wir uns nicht nur auf eine SEO-Optimierung, sondern erarbeiten gemeinsam mit dem Unternehmen auch ein passendes Content-Konzept, mit welchem ein SEO-Erfolg erreicht werden kann.

Gerade im B2B-Bereich oder in eher “komplexen” Branchen mit sensiblen Themen ist die Erstellung von fachgerechten, hochwertigen Inhalten kein leichtes Unterfangen. Es reicht heute nicht aus, einen 3 Cent Content auf einer x-beliebigen Content-Plattform einzukaufen und auf eine Website zu knallen – damit entsteht nur eine weitere Blei-Wüste ohne jegliche Google-Rankings.

Der erste Bereich, welchen ich hier schlicht als Suchmaschinenoptimierung bezeichnet habe, fokussiert sich vor allem auf folgende Aspekte:

  • Technisches SEO
    • Ladegeschwindigkeit
    • Crawlability
    • Indexierung
  • User Interface / User Experience
  • Tracking
  • OnPage Optimierung
  • Seitenstruktur

Selbstverständlich könnte man User Experience (UX) auch als komplett eigenes Themenfeld erwähnen, jedoch gibt es schlichtweg zu viele Wechselwirkungen mit den Rankings in einer Suchmaschine. Deshalb habe ich dieses Thema ebenfalls unter SEO gepackt.

Die Informationsarchitektur der Website

Einer der größten und wichtigsten Punkte bei der Erstellung eines guten SEO-Konzepts sind die Keywords bzw. die allgemeine Informationsarchitektur der Website. Die meisten Websites scheitern oder lassen enorm viel Potenzial liegen, weil die Informationsarchitektur nicht ordentlich ausgearbeitet wurde.

Bei der Ausarbeitung der Architektur wird festgelegt, welche Unterseiten es später gibt und welche Rolle diese besitzen, also z.B.

  • Hubpage
  • Kategorieseite
  • Archivseite
  • Themenseite
  • Produktseite

Wichtigstes Element bei der Analyse und Konzeption ist die Suchintention – sprich: Was will der User bei dem gegebenen Keyword eigentlich sehen? Was erwartet er? Bevor die Suchintention analysiert werden kann, muss eine intensive und umfassende Keyword-Recherche erfolgen.

Wird die Website international ausgespielt, so ist die Konzeption der Informationsarchitektur sowie später die technische Umsetzung eine sehr große Herausforderung, welche zwangsläufig mit viel Arbeit verbunden ist.

Eine gute Informationsarchitektur erleichtert es nicht nur dem User, die Website zu verstehen, sondern auch den Crawlern von Google. Eine schlechte Architektur hingegen erschwert das Crawling, wodurch sehr viel Ranking-Potenzial verschenkt wird.

Ressourcen

Ein schlüsselfertiges SEO-Konzept sollte auch die Ressourcen in Betracht ziehen. Hiermit meine ich vor allem Personal, Budget und verfügbare Zeit. Die beste SEO-Strategie hilft niemanden, wenn keiner Zeit oder Geld hat, die erforderlichen Maßnahmen auch umzusetzen.

Ein SEO-Konzept muss deshalb vor allem mit realistischen Zielen vereinbar sein. Wenn du als Unternehmer mit einer SEO Agentur oder einem externen Berater zusammenarbeitest, so solltest du dir darüber bewusst sein, dass die Agentur Ansprechpartner in deiner Firma benötigt. Meist ist es sogar so, dass Agenturen oder Freelancer auf Unterstützung der Firma angewiesen sind.

Website Relaunch

Ein häufiger Anwendungsfall, bei dem ein SEO-Konzept zum Einsatz kommen muss, ist der Website-Relaunch. Ein solcher Website Relaunch kann zum Beispiel dann erfolgen, wenn sich das Design der Website bzw. die Struktur oder das CMS (Content Management System) ändert.

Ein Website Relaunch ist ein sehr kompliziertes Unterfangen, bei dem die SEO-Aspekte auf keinen Fall außer Acht gelassen werden dürfen.

Zusammengefasst besteht ein gutes SEO-Konzept zunächst aus einer tiefgründigen Analyse sowie im Anschluss aus der Ableitung von entsprechenden Maßnahmen.

In der Analyse gilt es, den Engpass zu finden – also der Bereich, in welchem die Website starke Mängel hat, so dass ein Fortschritt im Bereich der Suchmaschinenoptimierung verhindert wird.

Aus dem SEO Audit bzw. der Analyse gilt es dann, die richtigen Maßnahmen abzuleiten und vor allem die richtigen Schwerpunkte zu setzen.

Da die meisten Unternehmen stark begrenzte Ressourcen haben, ist es nahezu unmöglich, sich um alle Baustellen gleichzeitig zu kümmern. Die Aufgabe eines SEO-Experten oder einer SEO-Agentur ist es dann, die richtigen Maßnahmen zu definieren und eventuell sogar bei der Umsetzung zu helfen.

Was kostet ein schlüsselfertiges fertiges SEO-Konzept?

Wie in diesem Artikel sicherlich deutlich wurde, ist die Erstellung eines nachhaltigen SEO-Konzepts durchaus ein langwieriger und aufwändiger Prozess, bei dem absolutes Expertenwissen gefragt ist. Deshalb macht es für die meisten Unternehmen durchaus Sinn, sich diese Expertise in Form eines Freelancers oder einer Agentur zu holen.

Nichtsdestotrotz kann eine Agentur alleine keine erfolgreiche SEO-Kampagne planen. In den allermeisten Fällen ist es absolut notwendig, dass die Unternehmen sehr eng mit der Agentur oder dem Experten zusammenarbeiten. Je mehr Inhouse-Ressourcen zur Verfügung stehen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines schnellen Erfolgs.

Die Preise für ein fertiges SEO-Konzept liegen deshalb auch sehr weit auseinander – je nachdem welche Expertise das Unternehmen extern benötigt bzw. wie genau die Aufgabenverteilung aussieht. In den allermeisten Fällen liegt ein SEO-Konzept für KMUs preislich im Bereich zwischen 1000 und 5000 Euro.

Aus der Praxiserfahrung weiß ich, dass Unternehmen diese Kosten oft scheuen oder den Sinn dahinter nicht verstehen. Gerade im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist es jedoch so, dass im Vorfeld viel Planung und Konzeption erfolgen muss, andernfalls können die Kosten im Nachgang um ein Vielfaches höher sein.

Das gleiche gilt übrigens für ein SEO-Audit, welches im Prinzip bei jeder bestehenden Website vor der Entwicklung eines SEO-Konzepts durchgeführt werden sollte.


SEO Strategie erstellen lassen: Was muss ich beachten?

Solltest du nach dem Lesen dieses Artikels das Bedürfnis nach einem SEO Konzept für dein Unternehmen oder dein Projekt haben, so biete ich dir natürlich meine Hilfe an. I

ch habe schon dutzende SEO Konzepte für meine eigenen Projekte bzw. zusammen mit meiner Agentur für Kunden  – egal ob Konzern oder Solopreneur – entwickelt und operativ begleitet.

Die Erstellung eines professionelles SEO Konzept ist ein aufwändiger Schritt, bei welchem ich dir gerne helfe. Preislich hatte ich in diesem Artikel bereits einen ungefähren Rahmen genannt – allerdings hängt das immer vom jeweiligen Projekt ab.

Für Firmen ist es wichtig, dass die Agentur oder der Berater nicht nur einmalig ein Konzept ausarbeitet und dann zum nächsten Kunden weiterzieht, sondern dass auch nachdem das Konzept erarbeitet wurde, weiter über die Thematik gesprochen wird.

Selbst das beste SEO-Konzept wird in der Regel in der Praxis an bestimmten Stellen nicht so funktionieren wie vorher gewünscht. In diesen Fällen gilt es dann, die Strategie anzupassen und vor allem viel zu experimentieren. Ein erfahrener SEO weiß in solchen Fällen, was zu tun ist bzw. welche Möglichkeiten es überhaupt gibt.

Alternativ kannst du dir dein SEO Konzept auch selbst erstellen und es mit mir in einem persönlichen Coaching durchsprechen – dann kann ich dir ein paar Tipps zu deinem Vorhaben geben.

Wenn du Interesse an einem solchen Coaching hast, dann kannst du dich jederzeit hier melden.

Ich habe in den letzten Jahren bereits über 2,5 Millionen Besucher via Google generiert und berate einige namhafte Firmen aus Deutschland bei der Erstellung und Optimierung ihrer SEO-Kampagnen.

Bildquelle: unsplash.com / Elijah O’Donell

Dir hat der Artikel gefallen?

Dann trage dich in meinen kostenlosen wöchentlichen Newsletter ein, in dem ich dir aktuelle Ergebnisse und Neuigkeiten aus der Welt der Suchmaschinenoptimierung in dein Postfach schicke. Mehr zum Newsletter erfährst du hier.

Hidden Content
Google Ranking verbessern 2019: Die ultimative Anleitung
WordPress SEO: Mit WordPress 2019 richtig durchstarten

Über den Autor

LinkedIn

Suchmaschinenoptimierung

Dieser Artikel ist Bestandteil meiner Reihe über SEO lernen.

Menü