Online Business

15 Ideen für deinen Einstieg in die Selbstständigkeit

Keine Kommentare

Der Einstieg in das Thema Online Business ist nicht immer einfach – vor allem weil in Schule und Studium nichts darüber gelehrt wird, wie man sich selbstständig macht geschweige denn, wie man eigentlich Geschäfte macht und Geld verdient.

Trotzdem ist es eigentlich gar nicht so schwer, sich ein eigenes Online Business aufzubauen. In den meisten Fällen wird es allerdings einige Zeit brauchen, bis du wirklich erfolgreich in dem wirst, was du tust.

In diesem Artikel möchte ich dir 15 Ideen mit auf den Weg geben, wie du innerhalb kürzester Zeit ein eigenes Online Business aufbauen kannst – egal wie alt du bist, wie viel Geld du hast oder was du bisher alles an Erfahrung sammeln konntest.

15 Ideen für dein erstes Online Business

Kommen wir also zu den 15 Ideen. Natürlich gibt es weitaus mehr Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Vielleicht ist auch ein eher klassisches Offline Business etwas für dich. Viele Dienstleistungen bestehen heute jedoch sowohl aus einem Offline- als auch aus einem Online-Teil, weswegen die Grenzen natürlich ein wenig verschwimmen.

Ich werde die Ideen nach und nach ergänzen, da mir nicht auf Anhieb die 15 besten Ansätze für ein Online Business einfallen – schließlich will ich die Ideen nicht einfach auf einer anderen Seite kopieren, sondern dir wirklichen Mehrwert bieten.

Idee #1 – Einen eigenen Podcast starten

Warum ich diese Idee ganz oben erwähne? Weil ich mittlerweile unglaublich von ihr überzeugt bin. Ein Podcast ist heute ein sehr mächtiges Tool – und zwar in vielerlei Hinsicht.

Doch worüber soll der Podcast gehen? Ich glaube mit dem richtigen Format, ist fast jedes Thema für einen Podcast geeignet. Du könntest zum Beispiel deine Reise als angehender Selbstständiger dokumentieren und wichtige Tipps und Tricks für andere geben oder du beschreibst exakt, wie du vorgehst, um Kunden zu bekommen.

Dabei kannst du bekannte oder weniger bekannte Leute aus der Szene interviewen, die vielleicht schon ein kleines oder ein großes Stückchen weiter sind als du und kannst dadurch nicht nur an Reichweite gewinnen, sondern auch selbst viel dazulernen.

Dadurch baust dir quasi nebenbei ein großartiges Netzwerk auf, welches du langfristig noch für viele andere Geschäftsmöglichkeiten nutzen kannst.

Idee #2 – Mit einer deiner Leidenschaften Reichweite aufbauen

Ich will diese Idee recht allgemein halten, da es nicht immer einfach ist, eine solche Idee für alle zu beschrieben. Ich möchte dir ein paar Beispiele aus meinem eigenen Leben geben, welche Ideen für in Frage kommen könnten und worüber ich ständig nachdenke.

Zunächst solltest du dir bewusst machen, auf welchem Gebiet du schon etwas besser als der Durchschnitt bist und was du vielleicht schon seit deiner frühen Kindheit machst. Bei mir kommen vor allem folgende Bereiche in Betracht:

  • Kochen
  • Kulinarik

Wenn du nun deine Bereiche identifiziert hast, in denen du dich besonders wohlfühlst oder in denen du besser als der Durchschnitt bist, dann solltest du überlegen, auf welche Arten in diesen Branchen bisher schon Geld verdient wird, was du dir für dich vorstellen kannst und wie du etwas anders oder besser machen kannst.

In meinem Beispiel könnte das zum Beispiel ein Youtube Kanal zum Thema Kochen sein. Eine Idee die mir schon länger im Kopf herumschwirrt ist, dass man in verschiedene Länder reisen und mit den Einheimischen typisches Landesgerichte kochen könnte. Ich finde in diesem Bereich gibt es auf dem deutschsprachigen Markt bisher nicht wirklich viel gutes. Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, mit dem Thema Kochen sinnvoll Geld zu verdienen.

Genauso wenig gibt es bisher einen vollständigen Online Video-Kurs zum Thema Kochen. Man könnte dort auch mit einem ausgebildeten Koch kooperieren und sich primär um die Vermarktung der Inhalt kümmern oder eben umgekehrt als ausgebildeter Koch die Inhalte selbst erstellen und dann mit einem Partner vermarkten.

 

Bildquelle: unsplash.com / Manny Pantoja

Related Articles

Freelancer werden: So gelingt dir der Start in die Selbstständigkeit
Warum die Zukunft den Selbstständigen gehört
Menü